Internship in South Africa

 

go to one of the most beatiful countries

Kap der Guten Hoffnung in Kapstadt

Das Kap der Guten Hoffnung in Kapstadt (Cape of Good Hope) war früher ein wegen seiner Klippen gefürchtetes Kap nahe der Südspitze Afrikas. Politisch gehört es zur Provinz West-Kap der Republik Südafrika.

Das Kap der Guten Hoffnung ist ein hohes und steiles Kliff mit einem vorgelagerten Felsstrand und liegt wie Cape Point am Südende der Kap-Halbinsel, etwa 45 km südlich der nach ihm benannten Metropole Kapstadt. Das Cape of Good Hope, die englische Bezeichnung fuer den Kap ist der südwestlichste, nicht der südlichste Punkt Afrikas. Der südlichste Punkt in Südafrika ist das Kap Agulhas.

Unmittelbar an der Küste am Kap der Guten Hoffnung erstreckt sich eine Felsenlandschaft, die sich unter Wasser auf das Meer ausdehnt, so weit das Auge reicht. Die meisten Felsen befinden sich nur 50 cm bis 3 Meter unter der Wasseroberfläche, und ragen mit ihren Spitzen zu Ebbezeiten manchmal mehr, manchmal auch gar nicht aus der Wasseroberfläche. Neben den Felsen an sich ging eine weitere Gefahr von den starken Winden am Kap aus, die, selbst wenn ein Seefahrer diesen Ort weit genug umschiffte, das Schiff wieder in Richtung Küste bliesen, so dass es dennoch auf Felsen laufen konnte. Diese Gefahren dokumentieren eindrucksvoll die mindestens 23 Schiffe, die dort nun als Wrack auf dem Meeresgrund liegen