Die ersten Europäer am Kap der Guten Hoffnung

1487

Der portugiesische Kapitän Bartolomeu Dias fährt mit seinem Schiff um das Kap der Guten Hoffnung. Er nennt es aufgrund seiner Erfahrungen "Kap der Stürme".

1497

Der Portugiese Vasco da Gama segelt auf seinem Weg nach Indien um die südliche Spitze von Afrikas.

1503

Der portugiesische Seefahrer Antonio de Saldanha segelt in die Tafelbucht und besteigt als erster Europäer den Tafelberg.

1577

Der englische Admiral Francis Drake segelt auch um den Kap und äußert sich sehr begeistert darüber.

1605

Die ersten Schiffe der Niederländisch-Ostindischen Kompanie gehen in der Tafelbuch vor Anker.

Die Holländer besiedeln den Kap

1652

Am 6. April legt der junge holländische Kaufmann Jan van Riebeeck in der Tafelbuch an. Er soll eine Versorgungsstation für niederländische Schiffe erreichten. Des weiteren soll er Gemüse und Obstgärten anlegen und Vieh züchten. Aus dem 1. Etappenziel zw. Amsterdam und und Batavia ensteht die 1. feste europäische Siedlung in Südafrika.

1657

Die ersten Sklaven werden ans Kap verschleppt. Bis 1834 ensteht ein ständiger Zufluss vor allem aus Afrika, Indien und dem südostasiatischen Raum.

1659

Es kommt zur 1. Auseinandersetzung zwischen weisen Siedlern und Khoi-Stämmen.

1662

Van Riebeeck wird vom Kap nach Malakka versetzt. Die europ. Niederlassung besteht derweil aus 75 Menschen, freien Bürgern mit Frauen und Kindern. Das Fundament für die Stadt am Tafelberg beginnt.

1671

Erneut kommt es zum Krieg zwischen Siedlern und Khoi-Stämmen. Ursache ist wieder, dass die Weißen aufgrund des höheren Fleischbedarfs einer ständigen zunehmenden Bevölkerung immer mehr Vieh brauchen, von dem sich die Khoi aber nicht trennen wollen.

1679

Der neue Kap-Gouverneur Simon van der Stel versucht, den Männerüberschuss in der Kolonie durch den "Import" von weiblichen holländischen Vollwaisen auszugleichen.

1688

Durch die Aufhebung des Edikts von Nantes, das Glaubensfreiheit für alle Protestanten in Frankreich versprach, werden die Hugenoten zu Verfolgten im eigenen Land. Die Holländer verhelfen 164 von ihnen zur Flucht ans Kap. Reben und Wissen um den Weinbau hatten die Flüchtlinge im Gepäck...

1717

Die Anzahl der Sklaven im Kap übersteigt mittlerweile die der freien Bürger