Fussball WM 2010 in Südafrika

 

WM 2010 Südafrika - Fussball Weltmeisterschaft

Für alle die vorhaben, im Jahr 2010 nach Südafrika zur Weltmeisterschaft zu reisen, habe ich hier ein paar Informationen zur Verfügung gestellt. Die Fifa WM 2010 wird erstmals auf dem afrikanischen Kontinent ausgetragen. Einige bezweifeln ja noch das die Fussball WM 2010 überhaupt im in Südafrika stattfinden wird, aber wie sagte der Fifa-Boss Sepp Blatter bei seinem Besuch in Kapstadt so schön:

"Only God can stop South Africa from hosting the World Cup"

Mittlerweile ist es nur knapp 1 Jahr bis zur Fussball-Weltmeisterschaft in Südafrika und die WM-Organisatoren sehen Südafrika "im Plan". Lediglich der Zuschauerzuspruch für den Konföderationen-Cup, der vom 11. Juni - 28. Juni in vier der zehn WM-Stadien stattfindet, könnte etwas besser sein.

Fussball Weltmeisterschaft 2010 erstmals in Afrika

Lange mussten die Afrikaner warten, aber 2010 ist es nun soweit und die Fussball WM wird zum ersten Mal auf dem afrikanischen Kontinent stattfinden. Aufgrund des von der FIFA beschlossenen Rotationsprinzipes stand bereits fest, dass es im kommenden Jahr erstmals eine afrikanische Weltmeisterschaft gibt. Südafrika erhielt letztendlich den Zuschlag.

Fakten zur Fussball-Weltmeisterschaft 2010

  • 19. FIFA Weltmeisterschaft
  • 1.WM auf afrikanischem Kontinent
  • Austragung vom 11.Juni bis zum 11.Juli 2010
  • 32 Endrundenteilnehmer
  • 10 Austragungsorte

Austragungsorte der Fussball WM 2010

Stadien WM 2010

Die 19. Fussball WM wird insgesamt in zehn Stadien ausgetragen. Das größte Stadion der WM 2010 ist in Johannesburg und hat eine Kapazität von insgesamt 96.000 Plätzen. Die kleinsten Stadien haben ein Fassungsvermögen von 40.000 Zuschauer und stehen in Bloemfontein, Polokwane und Rustenburg. Das sog. Soccer City Stadion in Johannesburg ist auch gleichzeitig Austragungsort des Finalspieles.

Die WM-Stadien im Überblick

Green Point Stadium in Kapstadt

Nelson Mandela Stadium in Port Elizabeth

Moses Mabhida Stadium in Durban

Free State Stadium in Bloemfontein

Ellis Park Stadium in Johannesburg

Soccer City in Johannesburg

Royal Bafokeng Stadium in Rustenburg

Loftus Versfeld Stadium in Pretoria

Mbombela Stadium in Nelspruit

Peter Mokaba Stadium in Polokwane

Investitionen WM 2010 Südafrika

Investitionen WM 2010 in Südafrika

Die Regierung von Südafrika hat beschlossen in den 3 Jahren von 2007 bis 2010 insgesamt 400 Milliarden Rand in die Infrastruktur für die Weltmeisterschaft 2010 zu investieren. Das entspricht ungefähr 42,1 Milliarden Euro bei einem Wechselkurs von 1:9,5. Damit will Suedafrika, die Infrastruktur wie öffentlichen Verkehrsmittel und Straßennetz auf internationales Niveau bringen. Im Finanzjahr 2006/2007 hat man bereits 600 Millionen Rand (ca. 63,15 Mio €) für die Konstruktion neuer Stadien ausgegeben. Weiter 1,9 Milliarden Rand (200 Mio. €) sollen bis Oktober 2007 bereitgestellt werden.

Teilnehmer der WM in Südafrika

Insgesamt nehmen 32 Mannschaften an der 19. Fussballweltmeisterschaft teil. Die Teilnehmer kommen aus folgenden Kontinentalverbänden:

  • UEFA (Europa): 13
  • CAF (Afrika): 5 plus Südafrika als Gastgeber
  • AFC (Asien) und OFC (Ozeanien ohne Australien): 5 (4,5 + 0,5; Playoff-Spiel)
  • CONMEBOL (Südamerika) und CONCACAF (Nord- und Mittelamerika): 8 (4,5 + 3,5; Playoff-Spiel)

WM 2010 Fußball-Chronik mit DVD-Video

Die Buch „Die große Fußball Chronik 2010“ beinhaltet die komplette EM-Chronik von 1960-2008 sowie WM-Chronik von 1930-2006 incl. einem Vorschau auf die Fußball WM 2010 in Suedafrika. Das Fußball-Lexikon besteht aus 14.500 Eintraegen und 1.500 Fotos inklusive den Portraits der deutschen Mannschaft.

Die DVD-Video bietet ueber 100 Minuten Videomaterial und 2000 Bilder sowie zahlreiche Statistiken, Tabellen sowie einer "Hall of Fame" legendaerer Fussball-Helden.

 

 

Fragen/Anmerkungen zum Seiteninhalt